Rundkurs der Feldbahn

Im Festungsgelände der Festung Grauerort gibt es einen Feldbahn-Rundkurs mit der Spurweite von 600 mm.

 

Die Strecke mit einer Länge von ca. 1200 m reicht bisher vom Lokschuppen aus bis zum Deich der Elbe und dann zurück im Kreis zum Lokschuppen. Sie ist von der Streckenführung landschaftlich äußerst reizvoll, zumal nicht unerhebliche Steigungen überwunden werden müssen.
Den Fahrweg bilden durchweg Gleise aus Bundesbahn-Profil, die auf Holzschwellen verlegt sind. Lediglich das Schienenmaterial im Lokschuppen selber besteht aus 80er Profilen.

Es steht ein mind. 5-teiliger Kipplorenzug zur Verfügung. Ein Personenzug wurde 2003 realisiert.

 

In einem Teil des Lokschuppens gibt es eine Ausstellung von Feldbahnfahrzeugen und -materialien.

 

Die ersten öffentlichen Fahrten fanden im Laufe des Jahres 2003 statt.